Aktuelles

Das Wunder von Czernowitz

Die Ausstellung wird am 28.05 um 15.00 Uhr auf dem Theaterplatz in Czernowitz eröffnet. Wir bitten darum eine Maske zu tragen und gebührenden Abstand zu halten ...
Weiterlesen …

Wir trauern um Klaus Dönecke

Fast 40 Jahre arbeitete Klaus Dönecke bei der Polizei. Fast genauso lange interessierte er sich für Polizeigeschichte. Er hat Seminare und Exkursionen für seine Kollegen zu Gedenkstätten in Polen und nach Israel organisiert. 2009 nahm er gemeinsam mit 25 weiteren Düsseldorfer Polizeibeamten und dem damaligen NRW-Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers in Yad ...
Weiterlesen …

Jüdische Geschichte von Czernowitz

Vor ein paar Tagen ging dieser Filmbeitrag über das jüdische Czernowitz und unsere Arbeit dort online. In wenigen Tagen haben schon weit über den 8000 Menschen den Film angeschaut. Die russischsprachige und eine deutschsprachige Fassung gehen in Kürze ebenfalls online https://www.youtube.com/watch?v=6ZuZ0PLTdZIVielen Dank an Inna Tsaruk und ihr Team ...
Weiterlesen …

Video- Jewish TV new report about „Erinnerung lernen“ in Chernivsti

"Erinnerung lernen" in Tscherniwtzi und ein bewegendes Wiedersehen. https://www.youtube.com/watch?v=rsqFipR4yZk ...
Weiterlesen …

Antisemitismus 2.0 im Umfeld Schule und Gesellschaft

"Erinnerung Lernen" präsentierte das Projekt im Rahmen des Fachtages von "Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage" in Mönchengladbach.20 Teilnehmerinnen und ein breit gefächertes Programm zum Thema "Antisemitismus im Umfeld von Schule und Gesellschaft. "Wir danken allen teilnehmenden Pädagoginnnen und Pädagogen, den NRO s, den Expertinnen sowie dem Koordinator Michael ...
Weiterlesen …

Das Wunder von Czernowitz

Dienstag, 13. Oktober 2020 um 18 Uhr Das Wunder von CzernowitzMakkabi feiert 100 Jahre Fußballmeisterschaft der Bukowina. Ausstellungseröffnung (Foyer Eichendorff-Saal) Grußwort: Dr. Adrian Flohr (Vorsitzender des Gemeinderats der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf) und Dirk Wiese (MdB).Historische Einführung: Dr. Mykola Kushnir (Museum Czernovitz) Kooperationspartner: Erinnerung Lernen Vor genau 100 Jahren, im Juli ...
Weiterlesen …

Erinnerung lernen III

Lokale Initiativen "Erinnerung lernen" unterstützt in diesem Jahr besonders wertvolle lokale Initiativen ukrainischer NGO´s zur Erinnerung an die Shoa. Es werden u.a. Projekte aus Rivne, Charkiw, Dnipro, Kyjiw, Ternopil, Chernivsti, Lwiw und Berdytschiw sein. Darüber hinaus werden fünf Dokumentarfilme über die Shoa durch Erschießen und die "Ghettoauflösungen" in fünf ukrainischen ...
Weiterlesen …

Die Mönche des Studitenordens und ihre (heldenhafte) Rolle im Holocaust“

Eines unserer lokalen Projekte war die Wiederentdeckung einer wahren ukrainischen Geschichte über die Rettung jüdischer Kinder durch die Mönche des Studitenordens. Das Buch des ukrainischen Historikers Yuri Yuriy Skira erzählt die Geschichte von während der Nazi-Besatzung Galiziens versteckten Juden, die der Orden rund um Andrey Sheptytsky auf diese Weise rettete.Auf ...
Weiterlesen …

Erinnerung lernen „Spaziergang“ in Krementschuk

(Bericht unserer Partner vom „Kulturellen Dialog Kremschuk“) Die Gruppe traf sich am Haupteingang des Parks und unser Führer erzählte uns die Geschichte des beginnenden Zweiten Weltkriegs und des Holocaust durch Kugeln, wie diese Tragödie die Ukraine und unsere Stadt erreichte. Tausende jüdischer Menschen wurden binnen kürzester Zeit von den Deutschen ...
Weiterlesen …

Das Gute wird gewinnen

„Erinnerung lernen“ und SABRA der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf gestalten „Projekttag Antisemitismus“ am Mataré Gymnasium in Meerbusch. Meerbusch / Kreis Neuss In den letzten Schultagen vor Zeugnisvergabe und großen Ferien gab es für die Meerbuscher Europaschule mit ca. 1000 Schülerinnen und Schülern einen nicht ganz alltäglichen Besuch. Gleich zwei Einrichtungen der ...
Weiterlesen …