Erinnerung lernen: Werkausstellung in der VHS Düsseldorf

 

In einer Werkaustellung ab dem 12.04. 2018, an Yom ha Shoa, im Foyer der Volkshochschule Düsseldorf werden die jüdischen Lokalgeschichte und Geschichten aus der Zeit des Holocaust, sowie die Projekte der Erinnerungsarbeit  aus sieben ukrainischen Städten der Öffentlichkeit präsentiert. Die Ausstellung war auch bereits im Kyiwer Museum für Stadtgeschichte zu sehen.

Das Projekt spricht ganz gezielt Schüler, Studierende und Pädagogen an, die das Projekt mitentwickeln und gleichzeitig die Materialien testen werden.

12. 04. 2018: Erinnerung lernen, Foyer der VHS, Bertha-von-Suttner-Platz 1. (Der Eintritt ist frei)

 

 

 

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK