Mobile Tour „Jüdisches Kyiv“

Im Rahmen des Projektes „Erinnerung lernen“ wurde der erste jüdische Rundgang in die offizielle Tourismus-App der Stadt Kyiw implementiert. Der Audio Guide funktioniert auf jedem Smartphone. Das Projekt setzt bewusst auf Nachahmung durch Städte in der Ukraine und in NRW, die ihre jüdische Geschichte „online“ kommunizieren wollen.

Während dieser Tour werden Sie die Geschichte einer legendären Frau kennenlernen, die in Kiew geboren wurde und eine prominente Politikerin in Israel wurde. Welche Tricks mussten die Kiewer Philanthropen anwenden, um eine Synagoge für die örtliche jüdische Gemeinde zu errichten, unter welchen Bedingungen wurden der erste Talmud-Thora und das jüdische Krankenhaus gegründet; wohin verschwand der berühmte Evbaz-Markt, auf dem man alles vom Brotlaib bis zum Revolver kaufen konnte? Natürlich wird auch die Tragödie, die 1941 in Babyn Jar passierte, beleuchtet und im Scholem Alejchem Museum werden wir Ihnen den Klassiker der Jüdischen Literatur vorstellen.

Um sich mit der Tour vertraut zu machen, müssen Sie die mobile App „Kyiv City Guide“ herunterladen.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK